Der Service-Point -  Beratung und mehr
Home
Wir über uns
Über mich
Praktikanten
Beratungsstelle
Lymphologie
Wir für Sie
Angebote/Gutscheine
Veranstaltungen
Jobs
zu verkaufen
Wertvolle Links
Wichtiges z. Schluss

 Unsere ehemaligen Praktikanten

 

Damit Ihnen die Entscheidung etwas leichter fällt, ob Sie bei uns en Praktikum machen möchten, stellen sich hier auf dieser Seite unsere ehemaligen Praktikanten vor.

 

Sie berichten u.a. darüber, was Sie in der Zeit, wo Sie hier waren gemacht haben und ob Ihnen diese Arbeit Spaß gemacht hat.

 

Aber lesen Sie doch einfach selbst.

Daten der/des Praktikantin/Praktikanten

 Praktikumsberichte
  
Frau Heyne, Praktikum in den Sommerferien 2009 Frau Heyne hat in den Sommerferien ein zweiwöchiges Praktikum absolviert. SIe arbeitet Hauptsächlich in der Behindertenberatung. Ein Besuch bei der Firma Speedy Reha in Delbrück, war ein Höhepunkt. Auch ist sie mit zu einer Behandlung (Lymphdrainage) gekommen. Frau Heyne hatte u. a. auch viele Informationen zur Pflegeversicherung und verschiedene Krankheitsbilder gesammelt. Um das Praktikum zusammen zu fassen, es hat ihr viel Spaß gemacht und sie konnte sehr viele nützliche Informationen sammeln.
  
Frau Adine Dik, 12. Klasse des Dietrich-Bonhoeffer-Berufskolleg (Wirtschaftgymnasium)

Mein Name ist Adine und habe im Service-Point Detmold ein zweiwöchiges Schulparktikum vom 26.10. bis 06.11.2009 absolviert. Ich habe diese Stelle kurzfristig bekommen, das spielt ja eigentlich keine Rolle. In diesem Unternehmen gibt es zwei Bereiche: der Büroservice und die Behindertenberatung, Ich war im Büroservice tätig. Dort habe ich sozusagen die Vorarbeit geleistet, denn wir bieten allen Unternehmen die Möglichkeit an, uns die Büroarbeit zu überlassen. Das kann Dauerhaft, aber auch einmalig sein, z.B. bei einer Krankheitsvertretung oder für die Vertretung eines Urlaubsfalls. Hauptsächlich habe ich eine Telefonakquise gemacht, d.h. viele und sehr unterschiedliche Unternehmen angerufen und den Unternehmen über unseren Service informieren, fragen ob sie Interesse hätten und ob wir Informationsmaterial zusenden dürfen. Dann habe ich Briefe für Die Unternehmen geschrieben und mit dem Informationsmaterial versandfertig gemacht. Zwischendurch habe ich mit den Kollegen zusammengearbeitet, die in der Behindertenberatung tätig sind. Zusammen haben wir z.B. einen Flyer erstellt. Der Bereich der Behindertenberatung ist sehr umfangreich. Mein Praktikum war gut und interessant, doch ich bin mir sicher, dass es noch interessanter wird, wenn der Büroservice erst einmal die gewünschte Arbeit hat, weil man dann noch mehr Erfahrungen über den Beruf der Bürokauffrau/Bürokaufmann sammeln kann.

  
Herr Berthold K. Competenzwerkstatt     16.11. bis 11.12.2009Mein Name ist Berthold K. Ich habe ein vierwöchiges Praktikum bei der Fa. Der Service-Point als Bürokraft absolviert. Hier durfte ich hauptsächlich im Büroservice tätig sein. Verschiedene Aufgaben, wie zum Beispiel Adresslisten erstellen, Internetrecherche, Telefonakquise Flyer-Verteilung oder Vorbereitung für den Weihnachtsmarkstand habe ich ausgeführt. Der Umgang mit den Kollegen und dem Chef, Herrn Glißmann, war sehr angenehm. Aus dem Praktikum konnte ich für mich wertvolle Erkenntnisse ziehen, die mir bei zukünftigen Tätigkeiten sehr von Nutzen sein werden.
  
Herr Paul Batt                 07.12. bis 22.12.2009 Mein Name ist Paul Batt. Ich habe ein Praktikum von zweieinhalb Wochen beim Service-Point Detmold absolviert. Ich habe kurze Einblicke in Bereiche Lymphologie der Behindertenberatung und der Pflegeversichung erhalten. Ich habe während meines Praktikum Flyers verteilt, bei der Gestaltung eines Plakates mitgeholfen, auf dem Weihnachtsmarkt ausgeholfen und Internetrecherche betrieben. Die Arbeit hat mir sehr viel Spaß gemacht und auch die Kollegen waren stets sehr freundlich und hilfsbereit. Ich bedanke mich für die schöne Zeit und wünsche den Kollegen weiterhin alles Gute und viel Erfolg.
  
Herr Andreas M.             04.01. bis 29.01.2010Herr M. hat während der 4 Wochen Adressen für den Büroservice Aktualisiert und Internetrecherche betrieben. Außerdem hat er Tatkräftig unseren Messestand bei den Bielefeldern Gesundsheittagen mit vorbereitet und begleitet. Er war stets Hilfsbereit.
  
Herr Sven C.                   08.01. bis 22.01.2010Herr C. hat u. a. Flyer verteilt. Desweiteren hat er angefangen unsere Hauszeitung vorzubereiten. Auch war er bei den Vorbereitungen unseres Infostand beteiligt. Herr C. war immer sehr Hilfsbereit.
  
Frau Burkert                       2.02. bis 13.03.2010

 Mein Name ist Jenniffer Burkert und ich habe in Service-Point Detmold ein dreiwöchiges Praktikum vom 22.2.10 bis zum 12.3.2010 gemacht. Hier habe ich im Büro gearbeitet und verschiedene Aufgaben, wie zum Beispiel Adresslisten erstellen, Internetrecherche, Telefonakquise, Flyer-Verteilung. Aber ich habe auch eine Lebenshilfe besucht in Herford, dort waren Werkstätten in denen Behinderte gearbeitet und ihren Tag verbracht haben. Auch interessant war ein Besuch in der Autowerkstatt in Hille die sich speziell auf den Umbau zum behindertengerechten Auto gesetzt haben. Das Thema Lymphologie ist sehr interessant und ich hatte hier die Chance sehr viel darüber zu lernen. Außerdem fand ich gut dass ich hier gelernt habe wie man in einer Telefonakquise am besten vorgehen sollte und bin da durch mehr aus mir raus gekommen. Die drei Wochen haben mir sehr viel Spaß gemacht und ich kann es nur empfehlen hier ein Praktikum zu machen. Die Mitarbeiter und der Chef Herr Glißmann waren sehr nett und freundlich und durch Sie konnte ich hier sehr viel lernen. Danke.

  
Frau Unrau                      31.05. bis 25.06.2010

Hallo

Mein Name ist Kristina Unrau und ich habe ein Praktikum bei Service-Point in Detmold vom 31.05.2010 bis zu 18.06.2010 absolviert.

In dieser Zeit habe ich für Herr Glißmann Adressen von Schulen in der Umgebung von Kreis Lippe, Kreis Bielefeld und Kreis Herford aus dem Internet rausgesucht und die Adressen in eine Excel Tabelle eingetragen. An einem Nachmittag habe ich Herrn Glißmann zu einer Sitzung begleitet, bei dieser Sitzung ging es um Integration- und Gleichstellung. Dies war eine gute Erfahrung, da ich bei sowas noch nie dabei gewesen war. Zwischendurch habe ich die Flyer gezählt die im Büro stehen, damit wir wissen, wie viel und was wir noch von Flyer haben. Ab und zu musste ich auch an das Telefon dran gehen, aber das ist ja nicht so schwer.

Mein Kollegen waren immer sehr nett, freundlich und hilfsbereit, Das Praktikum hat mir sehr Spaß gemacht, deswegen bedanke ich mich ganz herzlich dafür, dass ich mein Praktikum bei Ihnen machen dürfte.

Liebe Grüße

Kristina Unrau

     
  
  
  
  
  
  
 

 

 

Pinneichenstr. 13 / 32756 Detmold / Fon: 05231 / 94 35 999  | information@der-service-point.com